Verbesserung des Balltreffpunkts beim hohen Vh-Aufschlag

Personen: 1-99
Benötigtes Material: 2 Schläger p.P., Bälle
Vorwort: Insbesondere Kinder haben immer wieder Probleme beim hohen Vorhand-Aufschlag den Ball zu treffen. Oft wird versucht, den Ball zu nah am Körper und zu weit oben zu schlagen. Diese Übung hilft den Kindern häufig, den richtigen Balltreffpunkt zu finden.
Ablauf:
Der Übende stellt sich zum hohen Vorhand-Aufschlag bereit (leichte Schrittstellung, linkes Bein beim Rechtshänder vorn etc.). Nun wird ein zweiter Schläger direkt vor ihm auf den Boden gelegt und zwar so, dass der Schlägergriff direkt vor dem vorderen Fuß des Spielers zu liegen kommt und der Schlägerkopf vom Fuß weg im rechten Winkel in Richtung schlägerführender Hand zeigt. Der Übende lässt nun einen Ball aus der linken Hand (beim Rechtshänder) auf den am Boden liegenden Schlägerkopf fallen. (Für viele Kinder ist es schon ein Aha-Erlebnis, wie weit weg vom Körper der Ball eigentlich fallen gelassen werden muss.) Nach ein paar Wiederholungen, bei denen noch kein Schlag erfolgt, wird erläutert, dass der Ball auch erst kurz über dem am Boden liegenden Schläger getroffen wird. (Meist ist dies das zweite Aha-Erlebnis.) Daraufhin werden ganz normale Aufschläge ausgeführt. Der zweite Schläger sollte dabei aber als Orientierungsmarke auf jeden Fall noch am Fuß des Übenden liegen bleiben.
Empfohlen für: Anfänger
Wichtig: Den Übungsteil, bei dem nur der Ball fallen gelassen wird und noch kein Schlag erfolgt, nicht zu lange gestalten, da er für Kinder schnell langweilig wird.
Trainingseffekt:
Einübung der richtigen Schlagtechnik beim hohen Vorhand-Aufschlag, Verbesserung des Balltreffpunkts

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 8.4/10 (8 votes cast)
Verbesserung des Balltreffpunkts beim hohen Vh-Aufschlag, 8.4 out of 10 based on 8 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *