Rundlauf mit verdecktem Netz

Personen: 5 und mehr
Benötigtes Material: Schläger, 1 Ball, etwas zum Verdecken des Netzes (Betttuch, Turnmatte o.ä.)
Ablauf: Das Netz wird mit Hilfe eines Betttuchs (oder mit davorgestellten Turnmatten o.ä.) verdeckt, so dass man nicht mehr hindurchsehen kann. Dann teilen sich die Spieler in zwei möglichst gleich große Gruppen auf. Jede Gruppe stellt sich auf eine Seite des Spielfeldes. Jeder Spieler macht nun einen Schlag, rennt unter dem Netz durch und stellt sich auf der anderen Seite des Spielfeldes wieder an. Wer einen Fehler macht, bekommt ein Leben abgezogen. Wer drei Leben verloren hat, scheidet aus. Sind nur noch zwei Spieler übrig, wird ein Einzel bis drei Punkte gespielt, um den Sieger zu ermitteln.
Wichtig:
Allen Spielern muss klar sein, dass immer nur rechts herum unter dem Netz durchgelaufen werden darf, sonst kommt es schnell zu Zusammenstößen. Insbesondere bei Kindergruppen, die das Spiel noch nicht kennen, muss darauf geachtet werden. Spieler, die gerade nicht dran sind, sollten außerhalb des Feldes warten, damit sie die anderen nicht beim Schlag behindern bzw. nicht vom Schläger getroffen werden.
Variation:  Der Rundlauf kann auch teamweise gegeneinander gespielt werden. Dazu läuft ein Spieler nach seinem Schlag nicht unter dem Netz durch auf die andere Seite, sondern stellt sich bei seiner eigenen Mannschaft wieder hinten an. Es gewinnt das Team, das am Ende noch mindestens einen Spieler übrig hat. Natürlich kann auch ohne verdecktes Netz gespielt werden.
Empfohlen für: Anfänger, Fortgeschrittene
Trainingseffekt:  Kondition, Ausdauer (insbesondere bei wenigen Teilnehmern), Koordination, Reaktion, Spaß
Besonderheit:
Das Spiel hat einen hohen Spaßfaktor und ist dadurch gut als „Schmankerl“ im Kinder- und Jugendtraining geeignet.

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 9.0/10 (3 votes cast)
Rundlauf mit verdecktem Netz, 9.0 out of 10 based on 3 ratings

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *