Platzierungsspiel

Personen: 2
Benötigtes Material: Schläger, Ball,
Ablauf: Gespielt wird ein Halbfeld-Einzel auf Zeit (z.B. 5 min). Jeder erzielte Punkt im Netzbereich oder im Hinterfeld zählt dreifach, im Mittelfeld einfach. Bei seitlichem „Aus“ bekommt der Gegner 3 Punkte, da es sich um einen eigenen Fehler handelt.
Variation: andere Punktverteilung. Zum Beispiel Netz Bereich gibt 2 Punkte, Hinterfeld 3, bei Anfängern empfiehlt sich bei seitlichem „Aus“ mit 1 Punkt anzufangen
Empfohlen für: Anfänger, Fortgeschrittene
Trainingseffekt: Platzierung

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 5.4/10 (10 votes cast)

Dänisches Doppel

Personen: 6-99
Benötigtes Material: Bälle, Schläger
Ablauf: Ein Doppel befindet sich in der Verteidigung (nebeneinander stehen), das andere Doppel im Angriff (hintereinander stehen). Auf der Seite, wo das verteidigende Doppel steht, steht der Trainer (Zuspieler) neben dem Badmintonfeld und spielt dem Doppel auf der anderen Seite, das sich im Angriff befindet, einen hohen Ball zu. Ziel ist es nach dem Zuspiel, den Punkt zu erzielen. Erzielt die verteidigende Seite den Punkt, darf sie stehen bleiben. Das angreifende Doppel muss das Feld verlassen (einer läuft rechts heraus, der andere links). Erzielt das angreifende Doppel den Punkt, müssen sie unter dem Netz her auf die andere Seite wechseln und sind nun in der Verteidigung. Das verteidigende Doppel muss vom Feld (einer rechts heraus, der andere links heraus). Hinter der Feldseite, wo immer das angreifende Doppel steht, stehen die übrigen Doppel in Warteposition. Sobald ein Doppel auf dem Feld den Punkt verloren hat, rückt das nächste Doppel als angreifendes Doppel nach. Es werden vom Trainer –  sobald ein Doppel „ausgeschieden“ ist – immer wieder schnell neue Bälle zugespielt. Das Doppel, das den Punkt verloren hat, stellt sich wieder hinter die anderen Doppel, die in Warteposition hinter dem angreifenden Doppel, das sich gerade auf dem Feld befindet, stehen.
Wichtig: Bälle welche nach einem Ballwechsel in gefährlichen Bereichen (auf dem Feld oder dicht daneben) liegen, müssen direkt beseitigt werden. Der Trainer sollte hier immer darauf achten, dass dies trotz Schnelligkeit der Übung gewährleistet ist und die Sicherheit nicht gefährdet wird.
Empfohlen für:
Anfänger, Fortgeschrittene
Trainingseffekt: Doppel, Angriff- und Abwehr, Spielform

Skizze zum Verlauf der Übung

Skizze zum Verlauf der Übung

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 5.7/10 (10 votes cast)

Verbundenes Doppel

Personen: 4
Benötigtes Material: Ball, Schläger, 2 Springseile
Ablauf: Gespielt wird ein normales Doppel. Jede Paarung bekommt ein Springseil, dessen Enden jeder der beiden Spieler während des gesamten Spiels festhalten muss. Lässt ein Spieler das Seilende fallen, so muss er das Ende erst wieder aufheben, bevor die Paarungen einen Punkt erzielen kann. Wird das Seil nicht von beiden Spielern festgehalten, zählt der Punkt für diese Paarung nicht.
Wichtig: Hierbei wird nicht das Doppelsystem trainiert. Allerdings lernen die Übenden im Doppel den Überblick darüber zu behalten wo der Partner sich gerade befindet.
Empfohlen für:
Anfänger, Fortgeschrittene, Profis
Trainingseffekt: Feldübersicht, Periphäres Sehen, „Multitasking“

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 7.1/10 (14 votes cast)

Clear mit Netzduell

Personen: 2
Benötigtes Material: Ball, Schläger
Ablauf: Es wird mit einem langen, hohen Vorhand-Aufschlag gestartet. Danach spielen beide Spieler so lange Clear bis einer der beiden mit einem Drop das Netzduell einleitet. Fortan darf nur noch am Netz gespielt werden. Wer macht hier die meisten Punkte?
Wichtig: Die Spieler sollten schon eine gewisse grundlegende Schlagsicherheit haben. Insbesondere nach jedem Clear sollten beide sich in Richtung Zentralposition orientieren, da es ja immer sein kann, dass der nächste Schlag des Partners ein Drop ist.
Variation:
Je nach Könnensstand kann diese Übung auf dem halben oder ganzen Spielfeld ausgeführt werden.
Empfohlen für:
Anfänger, Fortgeschrittene
Trainingseffekt: Clear, Netzspiel, Lauftechnik ins Vorderfeld, Reaktion, Schlagsicherheit, Einnehmen der Zentralposition nach dem Schlag

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 6.3/10 (13 votes cast)

Hattrick

Personen: 2
Benötigtes Material: Schläger, 3 Bälle 
Ablauf:
Gespielt wird auf einem halben Feld. Zu Beginn jedes Ballwechsels stellt jeder der beiden Spieler einen Ball auf die Doppelaufschlaglinie. Dann wird mit einem kurzen Aufschlag begonnen und zunächst ein Ballwechsel im Vorderfeld ausgespielt (max. bis zur vorderen Aufschlaglinie). Ist dieser Ballwechsel beendet, sprinten beide Spieler zum Ball auf ihrer Doppelaufschlaglinie und bringen ihn mit einem Aufschlag ins Spiel. Nun wird mit 2 Bällen im Midcourt (zwischen vorderer Aufschlaglinie und Doppelaufschlaglinie) gespielt. Nachdem beide Bälle runtergefallen sind, werden die Punkte gezählt. Jeder der 3 Bälle bringt einen Punkt.
Somit können pro Ballwechsel 3 Punkte erzielt werden.
Wichtig: Die Aufschläge für das Midcourt-Duell müssen nicht zwingend gleichzeitig erfolgen. Wer schneller sprintet, hat hier eben einen Vorteil 😉
Variation:
Damit das Spiel mit 2 Bällen einen längeren Ballwechsel erhält kann man vereinbaren, dass erst bei einem übrig gebliebenen Ball gesmasht werden darf.
Empfohlen für: Fortgeschrittene, Profis
Trainingseffekt: Spiel am Netz, Reaktion, Schnelligkeit, kurze Schlagbewegungen
Besonderheit: Durch den Wechsel von einem auf zwei Bälle bringt die Übung einen hohen Tempowechsel und damit enorm viel Spaß – auch wenn man nicht immer so genau weiß wer jetzt die drei Punkte genau gemacht hat.

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 7.0/10 (7 votes cast)