1 vs. 3 Ecken

Personen: 2-4
Benötigtes Material: Schläger, Ball
Ablauf: Ein Spieler steht als Zuspieler in einer der vier Feldecken und darf dem Übenden in alle Ecken spielen außer in die Ecke in der er selbst steht. (Beispiel: Der Zuspieler steht in seiner Rückhandecke hinten. Dann darf er dem Übenden in seine beiden Ecken am Netz + die Vorhandecke hinten spielen). Der Übende muss jeden Ball zurück in die Ecke des Zuspielers spielen.
Wechsel des Zuspiels erfolgt nach 3-5 Minuten.
Wichtig: Ziel der Übung ist nicht möglichst knappe Bälle zu spielen sondern lange Ballwechsel zu erleben. Damit der Zuspieler nicht kalt wird sollte auch dieser nach jedem Schlag die Zentralposition aufsuchen.
Variation: Der Zuspieler kann in jeder beliebigen Ecke platziert werden und dadurch kann vermehrt das Spiel aus dem Vorderfeld oder auch aus dem Hinterfeld trainiert werden. Außerdem kann der Zuspieler die Aufgabe erhalten möglichst verzögerte Schläge zu spielen und damit den Übenden noch mehr unter Druck zu setzen.
Variation 2: Eine Möglichkeit den Ehrgeiz zu erhöhen kann mit Bestrafung erreicht werden. Eine Zeit (z.B. 3 Minuten) und eine maximale Anzahl an erlaubten Fehlern (je nach Spielklasse 2-5) wird vorgegeben. Für jeden zusätzlichen Fehler über der erlaubten Anzahl fallen am Ende der Übung jeweils 3 Liegestützen an.
Empfohlen für: Fortgeschrittene, Profis
Trainingseffekt: Ausdauer, Kraftausdauer, Zielgenauigkeit, Reaktion (vor allem bei fintierten Schlägen), Schlagsicherheit, Lauftechnik, Einzel
Besonderheit: Die Übung kann mit vier Personen auf dem selben Feld ausgeführt werden, da die Zuspielecke nicht angespielt werden darf und daher dort ein weiterer Zuspieler stehen kann. Bei 3 Personen gibt es 2 Zuspieler, sodass der Trainierende das komplette Vorderfeld anspielen kann.

So geht's: Die Zuspieler und die entsprechenden Ecken haben die selbe Farbe

VN:F [1.9.13_1145]
Rating: 7.3/10 (8 votes cast)
1 vs. 3 Ecken, 7.3 out of 10 based on 8 ratings

2 thoughts on “1 vs. 3 Ecken

  1. Meine Erfahrung: Wir haben die Übung gerade im Training durchgeführt. Sehr gute Übung besonders im Bereich Kraftausdauer. Unser Trainer war nicht zimperlich und hat noch eine Bestrafung eingebaut. Ich habe sie mal unter Variation 2 ergänzt. 😉

    VN:F [1.9.13_1145]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.13_1145]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. Das ist auch interessant. In der Form habe ich die Übung noch nie durchgeführt. So dürften natürlich die Spieler noch mehr Ehrgeiz entwickeln den Ball im Spiel zu halten. Muss ich auch mal ausprobieren!

    VN:F [1.9.13_1145]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.13_1145]
    Rating: 0 (from 0 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *